Die Liebe, immer wieder die Liebe

Die Mosbacherin Andrea Wolf und ihr Ehemann Hartmut Volle, bekannt aus der ARD-Serie „Rentnercops“, präsentieren am 12. November um 20:00 Uhr ihr Programm „Die Liebe, immer wieder die Liebe“ in der Alten Mälzerei Mosbach.

„Glaube, Liebe , Hoffnung, diese drei. Die größte unter ihnen aber ist die Liebe“, schreibt Paulus in seinem Brief an die Korinther … wie wahr!

Andrea Wolf und Hartmut Volle führen die Zuschauer im fliegenden Wechsel von Lied, Lyrik und Szene durch die verschiedenen Facetten der Liebe. Diese kann zwischen Erfüllung, flüchtigem Moment und Verlust in allen nur denkbaren Bereichen empfunden und definiert werden.

Beide sind versierte Schauspieler, die seit Jahren gemeinsam als Duo auftreten, vornehmlich in Programmen, die sich dem Thema Liebe mit all ihren Höhen und Tiefen widmen. 

Die unterschiedlichen Entstehungsdaten der Lieder und Gedichte sind kaum wahrnehmbar, so löst ein Udo-Lindenberg-Song nahtlos das Shakespeare-Sonett ab, … oder es folgen die „Enthüllungen einer Striptease-Tänzerin“ der erotischen Ode des Romantikers Friedrich Schlegel mit Lobpreisung der Masturbation.

Erprobt in der Szene aus Edward Albees „Wer hat Angst vor Virginia Woolf“ darf Andrea Wolf eine trinkfeste Keiferin spielen – Hartmut Volle später Loriots stoischen „Feierabend“-Hermann, der zum Unverständnis seiner Frau einfach nur sitzen will.

Die Auswahl der über 40 Titel ist grandios, alles passt zueinander und hält einen Spannungsbogen vom jungen Verliebtsein über Liebesgewohnheit und -streit in der Lebensmitte bis zum versöhnlichen Jaques-Brel-Lied der „alten Liebenden“. Das Angebot dieses „Liebes-Abends“ ist groß, abwechslungsreich und kurzweilig.

Hartmut Volle spielte 15 Jahre in Festengagements wunderbare Rollen wie Hamlet, Faust, Mephisto und viele weitere. Hinzu kam noch das Musical, bei welchem er unter anderem Mister Higgins spielen und singen durfte. Seit Mitte der 90-er Jahre arbeitet Hartmut Volle vermehrt im Fernsehen und Film. Präsent wurde er durch die 13-jährige Polizeiarbeit als KTU-Chef im Saarbrückener Tatort. Seit 2021 ermittelt er als „Rentnercop“ in der belieten ARD-Vorabendserie. 

Andrea Wolf wurde in Mosbach geboren. Seit 2002 wohnt Sie mit Ihrer Familie in Frankfurt. Andrea Wolf spielte ebenfalls 15 Jahre Festengaments an vielen Theatern und Festspielen, für TV und Kino, wie auch als Sprecherin für viele Rundfunkanstalten. Ihre Schauspielausbildung absolvierte sie an der Otto-Falckenberg-Schule in München. 

Nicht nur der Auftritt der beiden ist etwas Besonderes, sondern auch der Bühnenaufbau. Die beiden Schauspieler performen nicht wie gewohnt auf der großen Bühne. Gespielt und gesungen wird mitten im Raum, während die Zuschauer drumherum sitzen werden. Als zusätzliches Special bietet die Brasserie der Alten Mälzerei während der Veranstaltung kleine Tapas an, welche im Eintrittspreis enthalten sind. Aufgrund der Sonderbestuhlung ist nur ein begrenztes Kartenkontingent vorhanden.

 

Karten erhalten Sie in der Verwaltung oder in der Brasserie der Alten Mälzerei.

Öffnungszeiten Verwaltung: Mo-Fr: 08:30 Uhr – 16:00 Uhr

Öffnungszeiten Brasserie: Mo-Sa: 17:00 Uhr – 23:00 Uhr, So: 11:00 Uhr – 23:00 Uhr

  • Alte Mälzerei Mosbach
  • Samstag 12.11.2022 20:00- 12.11.2022 22:00

Event startet in

Wochen
0
0
Tage
0
0
Stunden
0
0
Minuten
0
0
Sekunden
0
0

Ort

logo